Kultur öffnet Welten

Kultur öffnet Welten ist eine Arbeits-Gruppe.
Die Arbeits-Gruppe unterstützt
Kultur-Projekte für alle.
Zum Beispiel in Theatern, Museen und Büchereien.
Jeder kann mitmachen.
Die Projekte gibt es überall in Deutschland.
Die Arbeits-Gruppe macht die Projekte bekannt.
Und sie stellt die Menschen vor,
die sich für die Projekte einsetzen.

Wer zum ersten Mal

- in einem Chor mitsingt
- bei einem Theater mitmacht
- oder eine Ausstellung besucht

der entdeckt eine ganz neue Welt:
die Welt von Kunst und Kultur.

Alle Menschen in Deutschland können jetzt
Kunst und Kultur entdecken.
Dabei können sie neue Dinge ausprobieren.
Und fremde Menschen kennen-lernen.
Jeder kann mitmachen.
Es ist egal

- wie alt man ist
- wo man herkommt
- welche Schule man besucht hat
- ob man eine Behinderung hat odernicht.

Seit 2016 gibt es die Arbeits-Gruppe
Kultur öffnet Welten.
Die Arbeits-Gruppe unterstützt
Kultur-Projekte für alle.
Überall in Deutschland.
Im Mai 2016 gab es eine Aktions-Woche.
Viele Kultur-Projekte haben ihre Arbeit
vorgestellt.
Überall in Deutschland.

Es gab viele Angebote.
Zum Beispiel:

- Theater-Projekte
- Konzerte
- Ausstellungen

Auf der Internet-Seite
www.kultur-oeffnet-welten.de
werden die besten Beispiele gezeigt.

Auf der Internet-Seite steht auch
das Programm für 2017.
Es gibt wieder viele neue Angebote zum
Mitmachen.
Zum Beispiel in Theatern, Museen und
Büchereien.
In Städten und auf dem Land.

Die Staats-Ministerin für Kultur und Medien
unterstützt Kultur öffnet Welten.
Die Staats-Ministerin heißt Monika Grütters.
Sie vergibt jedes Jahr einen Sonder-Preis.
2016 ging der Sonder-Preis
an Kultur-Projekte für Flüchtlinge.
Die drei besten Projekte haben einen
Preis bekommen.

2017 werden wieder besondere Projekte
ausgezeichnet.
Diesmal sind es Projekte, in denen Künstler
mit anderen Partnern zusammen arbeiten.
Zum Beispiel mit Sportlern.
Oder mit Firmen.

Die Mitglieder von der Arbeits-Gruppe
Kultur öffnet Welten
sind staatliche Stellen.
Zum Beispiel Kultur-Ämter.
Und private Gruppen.
Zum Beispiel Kunst-Vereine.

Die Internet-Seite
www.kultur-oeffnet-welten.de wird erstellt
von

- den Neuen deutschen Medienmachern
Das ist ein Netzwerk von Journalisten.
- Und dem Haus der Kulturen der Welt
in Berlin.
Das ist ein Haus für moderne Kunst.
Künstler aus der ganzen Welt zeigen
dort ihre Werke.
Zum Beispiel in Ausstellungen,
Konzerten und Vorträgen.

Übersetzung in Leichte Sprache:
Büro für Leichte Sprache Bonn

Beschäftigte vom Büro für Leichte Sprache
in der Evangelischen Stiftung Volmarstein
haben den Text in Leichter Sprache geprüft.

Fotos: Kultur öffnet Welten, Jan von Holleben, David Gauffin