AkteurInnen

Hier finden Sie alle AkteurInnen, die „Kultur öffnet Welten“ unterstützen und/oder bereits durch eigene Veranstaltungen vertreten sind.

Ev.-Luther. Kirchgemeinde Nöbdenitz und Kultur- & Bildungswerkstatt "Hans Wilhelm von Thümmel"
Gemeinsames Kochen der Generationen. Ein Kreativkreise, an denen die jüngere Generation Interesse findet. Wir entwickelten das Kochprojekt „In drei Gängen um die Welt“. Zusammenarbeit mit der Regelschule: Schüler Kochen und Backen hier, besonders beliebt: Schnippeldiskos. Open-Air- u.a. Konzerte, Vorträge, Seminare, Feste, Umzüge, regionale Nachmittage, Erntedankfest mit Apfel- & Pilztag. Die Veranstaltungen finden im Schatten der "Tausendjährigen Eiche" statt. Durch die Burgkirche Posterstein führen wir jährlich etwa 5.000 Besucher. Die Atelier-Kirche Lohma ist täglich geöffnet und es finden dort Konzerte, Vorträge und wechselnde Kunstausstellungen statt. Es gibt eine Theatergruppe, mit 18 Theaterspielern. Die Kirche Nöbdenitz wird zu einer Theaterkirche erweitert.
Nöbdenitz keine Veranstaltung eingetragen
Kunstmuseum Heidenheim
Das Kunstmuseum Heidenheim plant zusammen mit Kinder und Kunst e. V. ein partizipatives Kunstprojekt, in dem Kinder und Jugendliche mit Künstlern zusammenarbeiten und eine Installation im großen Ausstellungsraum (600 qm) des Kunstmuseums entwickeln.
Heidenheim Veranstaltung anzeigen
Johannes-Busch Wohnverbund
Die Entwicklung, Förderung und der Genuss kultureller und künstlerischer Talente von Menschen mit und ohne Behinderung bereichert diesen Normalisierungsprozess! Sich gemeinsam als Publikum zu erleben ist zugleich Lernfeld für soziales Handeln als auch dienlich zur Veränderung der mit Vorurteilen behafteten Haltung Menschen mit Behinderung gegenüber. Es öffnet den Blick für eine ganzheitliche Betrachtungsweise des menschlichen Daseins, Menschen mit und ohne Behinderung im gemeinsamen und vertrauten, schöpferischen Tun als Kulturschaffende zu erleben. Der oftmals eingefahrene, von Behinderung geprägte Umgang miteinander erfährt eine Veränderung. Der Mensch mit Behinderung erlebt sich im kulturschaffenden, künstlerischen Prozess nicht defizitär, sondern als schöpferisch.
Lüdenscheid Veranstaltung anzeigen
Traumschüff e.G.
Das „Traumschüff “ macht das Floß zur Bühne für das Publikum am Ufer. Mobil und ohne festen Standort erreicht es Orte, an die sonst kein Theater kommt. Die Geschichten und Blickwinkel von Region und Bewohnern greift es auf – und erzählt sie weiter. Das Traumschüff soll ein Theater von und für die Bevölkerung sein, auf Augenhöhe, ohne Etikette. Und somit eine Plattform für Begegnung und Austausch in Zeiten von Populismus und Angst. Seit Januar 2017 ist die Traumschüff-Crew eine gemeinnützige Genossenschaft und damit auch von Rechts wegen: offen für alle.
Berlin Veranstaltung anzeigen
Europäische Akademie der Heilenden Künste e.V., Klanghaus am See
Die Europäische Akademie der Heilenden Künste wurde 1997 von einem Kreis von Menschen gegründet, die künstlerisch, therapeutisch, handwerklich und publizistisch tätig sind. Geboren aus dem Impuls, Kunst und Heilung in ihrer ursprünglichen Einheit zu verstehen, und getragen vom Verantwortungsbewusstsein für die Natur, ist hier ein Ort des Lernens und der Begegnung entstanden, der sich auf regionaler wie globaler Ebene in einem lebensfördernden Sinn in den Prozess des gegenwärtigen Wandels unserer Welt einbringt. Neben dem Konzert- und Kursprogramm und Sommercamps bietet die Akademie Weiterbildungsstudiengänge in den Bereichen Musik und Gesundheitsförderung an. Klein Jasedow liegt mitten im schönen Lassaner Winkel, westlich vor der Insel Usedom, 20 Kilometer nordöstlich von Anklam.
Lassan keine Veranstaltung eingetragen
Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein e.V. (AKM)
Die Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein e.V. (AKM) besteht seit 1948 ist zählt damit zu den ältesten Künstlervereinigungen in Rheinland-Pfalz. Der AKM gehören ca. 50 bildende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten der bildenden Kunst an (Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen, Installations-, Objekt- und Videokünstler). Die AKM ist keiner speziellen Stilrichtung verpflichtet, sondern ist offen für die unterschiedlichsten Formen der professionellen künstlerischen Arbeit. Seit 1964 ist das Künstlerhaus Metternich in Koblenz fester Sitz der AKM, die dort jedes Jahr zwischen 6 bis 8 Ausstellungen der Mitglieder und eingeladener Gäste organisiert.
Koblenz keine Veranstaltung eingetragen
Bienenland
Mitten in Leipzig entstand im Jahr 2015 ein neuer Staat – das Bienenland: Es besitzt ein Postwesen, eine Fußballnationalmannschaft und es gibt regelmäßige Versammlungen, um die entstehenden Strukturen zu pflegen. Und wer einwandern will, der kann sich einfach einen Pass basteln. Das Bienenland als gelebte Utopie ist ein offenes Angebot für geflüchtete und nicht-geflüchtete Kinder. Regelmäßig treffen sich die Bienenbürger_innen, um gemeinsam zu spielen, zu gestalten und die Stadt zu erkunden. In den Sommermonate vornehmlich draußen auf verschiedenen Spielplätzen und Freiräumen im Leipziger Osten. Bei schlechtem Wetter und im Winter in der Projektwohnung Hildes Enkel. Gerne unternehmen die BienenbürgerInnen auch Ausflüge in verschiedene kulturelle Einrichtungen der Stadt.
Leipzig keine Veranstaltung eingetragen
KulturCamp - KulturWERTE erleben
Das Pilotprojekt KulturCamp – KulturWERTE erleben bietet Jugendlichen die Möglichkeit sich mit verschiedenen künstlerischen Ausdrucksweisen auseinander zu setzen. Ein vielfältiges Workshop-Angebot und genügend Freiraum bilden die Basis für selbstbestimmtes Arbeiten. KulturWERTE erleben gibt Jugendlichen damit die Möglichkeit, Kultur zu erleben, Kultur als gesellschaftlichen Wert zu erforschen und sich mit den eigenen Werthaltungen auseinanderzusetzen. Zentral sind dabei das Ausprobieren verschiedener Ausdrucksweisen und die kreative, freie und ausgesprochen partizipative Herangehensweise im Projekt. Das Angebot richtet sich an Jugendliche (13 bis 17 Jahren) die bisher nur selten Angebote kultureller Bildung wahrnehmen konnten & Jugendliche mit Migrationshintergrund sowie Fluchterfahrung.
München Veranstaltungen anzeigen
Kultur im Norden - KUNO e.V.
Kultur im Norden - KUNO e.V. + fördert in unserer Gesellschaft das kulturelle Miteinander von Menschen unabhängig von Alter, sexueller Orientierung sowie sozialer und ethnischer Herkunft; + präsentiert Kunst und Kultur sowie Kulturschaffende mit ihren Arbeiten; + initiiert eigene Projekte; + versteht Kunst und Kultur als Prozess von Konsum und Produktion und von + Information und Bildung + dank Partizipation - + digital und auch analog.
Langwedel Veranstaltungen anzeigen
Orchester der Kulturen
nstrumente von allen bewohnten Enden jedes bewohnten Kontinents kommen zusammen, um mit den Instrumenten des Symphonieorchesters in neuen Klangfarben zu schillern. Es entsteht eine wunderbare Farbpalette an Klängen, die vom Alphorn und Zither bis hin zum Didgeridoo, der Kora und der Oud reicht.
Stuttgart Veranstaltungen anzeigen