Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer (KIWit)

Wir sind KIWit. Wir sind fünf Partner mit verschiedenen Aufgaben und Kompetenzen. Uns verbindet ein gemeinsames Ziel: Wir machen uns für Vielfalt in Kultureinrichtungen stark, weil jede und jeder das Recht hat, Kultur mitzugestalten.

Die Bevölkerung in Deutschland ist divers. Doch selten spiegelt sich diese Vielfalt in den Kulturinstitutionen im Land wider. Verschiedene Zugangsbarrieren und diskriminierende Strukturen sorgen dafür, dass Programmangebote, Publikum und die personelle Zusammensetzung der Kulturbetriebe weitgehend homogen bleiben. Dadurch können die Qualitäten einer vielfältigen Gesellschaft nur eingeschränkt erlebt werden.

Eine diversitätsorientierte Öffnung benötigt Zeit. Sie erfordert die Bereitschaft, andere Perspektiven anzuerkennen, Seh- und Denkgewohnheiten kritisch zu hinterfragen und offen für Lernprozesse zu sein. Diese Entwicklung bundesweit zu befördern, qualifiziert zu unterstützen und zu begleiten, sehen wir als unsere Aufgabe.

Als Kompetenzverbund nutzen und verschränken wir unsere unterschiedlichen Erfahrungsbereiche, um Kultureinrichtungen zum Thema Diversitätsentwicklung zu beraten. Wir vernetzen Kulturakteur*innen und sammeln Wissen. Wir sensibilisieren in den Bereichen Personalentwicklung und Kompetenzaufbau und wir stärken bisher zu wenig vertretene und wahrgenommene Menschen.

Unser Angebot richtet sich an alle Kultureinrichtungen, insbesondere an die vom Bund geförderten Kulturinstitutionen, sowie an migrantische Akteur*innen, Entscheider*innen, Macher*innen und Menschen, die sich bisher nicht von Kultureinrichtungen angesprochen fühlen.

Wer ist KIWit?

 

 

 

 

Kontakt:

Bundesakademie Wolfenbüttel
Schlossplatz 13
38304 Wolfenbüttel
Tel. +49 (0) 5331 808 432
Fax +49 (0) 5331 808 413

KIWit wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. „Kultur öffnet Welten“ ist Bestandteil des Kompetenzverbundes.