AkteurInnen

Hier finden Sie alle AkteurInnen, die „Kultur öffnet Welten“ unterstützen und/oder bereits durch eigene Veranstaltungen vertreten sind.

EUCREA Verband Kunst und Behinderung e.V.
EUCREA hat als Dachverband zur Vertretung der Interessen von Künstler*innen mit Beeinträchtigung im deutschsprachigen Raum eine langjährig entwickelte Expertise und ist Akteur zwischen Theorie und Praxis. Der Verband ist mit seinen regelmäßig stattfindenden Fachtagungen, Veröffentlichungen und Entwicklungen von Modellprojekten die zentrale Diskussions- und Kommunikationsplattform zum Thema.
Hamburg Veranstaltung anzeigen
IntensivTheater gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
IntensivTheater ist eine gemeinnützige Organisation aus Saarbrücken, die überregional Theateraufführungen und Konzerte in unterschiedlichen Spielstätten veranstaltet. IntensivTheater wurde mit dem Kulturpreis für Musik 2017 des Regionalverbandes Saarbrücken u.a. für sein soziales Engagement in Form von Theater-Workshops mit Schülern und Flüchtlingen ausgezeichnet. Durch hautnahe Darstellerbegegnungen, eine Erlebniswelt im Foyer und inszenierungsbezogenes Fingerfood nehmen Gäste einen Besuch bei IntensivTheater mit allen Sinnen wahr. Das wechselnde Ensemble setzt sich gleichermaßen aus Amateuren und professionellen Darstellern zusammen. IntensivTheater fördert dadurch gezielt Künstler und Kreativschaffende aus der Region.
Saarbrücken keine Veranstaltung eingetragen
Wissensplattform Kulturelle Bildung Online
kubi-online.de steht für Vielfalt und Tiefe des Wissens um Kunst, Kultur und Bildung. Die Wissensplattform für Kulturelle Bildung Online schreibt die Vermessung des Feldes Kultureller Bildung fort und veröffentlicht Fachartikel u.a. auch zum Thema Diversität und Kulturelle Vielfalt.
Berlin keine Veranstaltung eingetragen
volkshochschule stuttgart
Bildung für alle: Nach dieser Maxime handelt und plant die vhs stuttgart seit 99 Jahren ihr umfangreiches Programm. Grund genug für die größte öffentliche, von der Stadt Stuttgart geförderte Weiterbildungseinrichtung Baden-Württembergs, auch im kommenden Jahr wieder Bildungsakzente zu setzen. In der Kulturmetropole Stuttgart leben über 180 verschiedene Nationen; die Wirtschaftsregion ist global bedeutend und vielschichtig vernetzt. In 2018 greift die vhs stuttgart diese Strömungen auf und setzt sich mit diesen im Rahmen ihres Jahresthemas „Internationale Stadt Stuttgart“ auseinander. (Quelle: https://www.vhs-stuttgart.de/semesterthema/jahresthema/internationale-stadt-stuttgart/)
Stuttgart Veranstaltung anzeigen
Alles offen? Eine Veranstaltung zur Diversität in Museen
Es scheint, um den Begriff Diversität kommt man aktuell im musealen Diskurs nicht herum. Das Bild der diversen Gesellschaft soll sich sowohl in den Ausstellungen sowie in den Infrastrukturen der Institution selbst widerspiegeln. Im Rahmen des Museumsstipendiums „Kulturelle Vielfalt und Migration“ der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. haben wir Menschen aus der Praxis und Theorie eingeladen, an drei Terminen Diversität im Museum zu diskutieren. Themenschwerpunkte sind: Rolle der Museen in der Migrationsgesellschaft (17. Mai 2018), Diversität als kuratorische Aufgabe (24. Mai 2018) und Abbau von Barrieren im Museum (28. Mai 2018).
Hamburg Veranstaltungen anzeigen
Literally Peace
Literally Peace ist eine Gruppe syrischer und deutscher (Hobby-)Autor*innen mit vielfältigen kulturellen Hintergründen. Durch ihre Texte tauschen sie sich über ihre Lebensrealitäten in Krieg und Frieden aus und setzen sich in diesem Rahmen mit weiteren Themen auseinander, die sie beschäftigen: Freundschaft, Liebe, Hoffnung, Migration, Heimat. Seit Gründung der Gruppe im Frühjahr 2017 werden die Texte der jungen Autor*innen regelmäßig auf einem dreisprachigen Blog veröffentlicht und bei musikalisch begleiteten Lesungen vorgetragen. Weiterhin geplant sind Veröffentlichungen sowie Schreibwerkstätten.
Stuttgart Veranstaltungen anzeigen
Atelierhaus e.V Sindelfingen
Der Atelierhaus e.V. ist ein Zusammenschluss Bildender Künstler/innen verschiedener Sparten, der zum Ziel hat durch interdisziplinäre und interkulturelle Projekte mit Künstler/innen und Nicht-Künstler/innen Partizipation und Teilhabe und neu angekommenen Menschen Lebensperspektiven zu ermöglichen. ARCHE, Kunst und Sprache für Flüchtlingskinder, ist ein Projekt, das sich als Zugang zur deutschen Sprache und Kultur versteht. Mit den Mitteln der Bildenden Kunst wird spielerisch Sprache erlernt, um schließlich Kommunikation und Austausch zwischen den Kulturen zu ermöglichen. Seit 2015 haben wir ca. 80 Kindern aus 11 Ländern Zugang zur deutschen Sprache ermöglicht und diese in (Musik-)Schulen, Sportstätten und Kultureinrichtungen vermittelt.
Sindelfingen keine Veranstaltung eingetragen
Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg (TSB) e. V.
Die Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e. V. ist ein regional und überregional wirkendes theaterpädagogisches Institut mit Sitz in Heidelberg. Folgende Leistungen werden von dem sich stetig ergänzenden Team aus Kulturvermittlern (Theaterpädagogen BuT®, Pädagogen, Business-Coaches, Künstlern u. a.) umgesetzt: Fort- und Ausbildung: Theaterpädagogische Grundausbildung, jährliches Workshop-Festival “Werkstatt.Theater”, monatliche Workshops “Montagsreihe” Beratung: Workshops auf Anfrage (z. B. Pädagogische Tage, Themenworkshops, Führungskräftetraining, Präsenztraining), Kulturelle Schulentwicklungsprojekte mit Fokus Theater, Projektberatung, -planung und -durchführung, Stück- und Fachbibliothek mit Fernleihe. TSB: Spezialisten für Entfaltung und Kompetenz durch Theater!
Heidelberg Veranstaltungen anzeigen
Bundesvereinigung Kulturelle Teilhabe e. V.
Idee und Ziel der in der Bundesvereinigung Kulturelle Teilhabe e. V. zusammen geschlossenen Initiativen ist es, Bürger*innen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, einen kostenfreien Zugang zu kulturellen Veranstaltungen ihres Wohnortes zu ermöglichen. Kulturveranstalter stellen dazu kostenlose Tickets für Theater, Konzerte, Lesungen und andere kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung, welche dann im persönlichen (Telefon-) Gespräch oder mittels eines Kulturpasses von Mitarbeitern an die KulturGäste vermittelt werden. Auf diese Weise spiegelt sich die gesellschaftliche Wirklichkeit im Publikum wieder und unsere KulturGäste können am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ihrer Stadt teilnehmen.
München keine Veranstaltung eingetragen
Malteser Hilfsdienst e.V. - Integrationsdienste Düsseldorf
"Jenseits von Sprache, aber nicht ohne Farben" Ein interkulturelles und integratives Malprojekt: hier wird mit Acrylfarben an Staffeleien gemalt und experimentiert, hier wird erzählt und gelacht, hier werden Erfahrungen gemacht und eigene Talente entdeckt. Das Ganze wird fachlich-didaktisch von einer erfahrenen Künstlerin geleitet. In einer kleinen Gruppe von bis zu 12 Teilnehmern findet hier intensives Miteinander und lebendiger Austausch statt. Veranstaltungsort: Rather Familienzentrum, Rather Kreuzweg 43 in 40472 Düsseldorf Das Projekt "Jenseits von Sprache, aber nicht ohne Farben" wird durch das Bundeskanzleramt, vertr. durch die Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration (Frau Widmann-Mauz) sowie durch den Verfügungsfonds "Soziale Stadt" gefördert.
Düsseldorf Veranstaltung anzeigen