Klänge der Hoffnung

Klänge der Hoffnung
Foto: Maria Bien, Copyright Stiftung Friedliche Revolution

Das Projekt Klänge der Hoffnung der Stiftung Friedliche Revolution bringt als Netzwerk Musiker*innen mit und ohne Fluchtbiografie miteinander in Kontakt und fördert gemeinsames Musizieren. Mit Hilfe von Institutionen, Veranstalter*innen und engagierten Bürger*innen organisieren wir Konzerte für die beteiligten Ensembles in und um Leipzig. Alle Netzwerkkonzerte sind kostenlos. So bekommt die Öffentlichkeit in Leipzig und Sachsen die Gelegenheit, schwellenfrei die gemeinsam erarbeitete Musik zu genießen - und zugleich interkulturelle Vielfalt zu erleben. Statt Hilfsbedürftigkeit begegnet man hier musikalischem Können - und ein Denkprozess kann beginnen.

Nikoikirchhof 3, 04109 Leipzig

www.klaenge-der-hoffnung.de

03419837860

Kultur öffnet Welten, weil:

Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. Sie führt aus der Enge in die Weite und wir freuen uns, uns hier mit anderen Projekten zu vernetzen.