Von Flüchtlingen, Geflüchteten und Refugees: Sprache über Flucht und Asyl

Einführungsworkshop in Kooperation mit dem Deutschen Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt

Termin

Di, 16.10.18, 14h - Mi, 17.10.18, 14h

Veranstaltungsort

Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt, Adickesallee 1

60322 Frankfurt am Main

Format

Diskussion, Führung, Workshop

Veranstaltungsbild
Bild erstellt mit www.wortwolken.com

„Flüchtlinge“ sind „Dauerbrenner“-Thema in den Medien. Wie über Flucht und Asyl berichtet wird, ist mittlerweile Gegenstand zahlreicher Debatten und kritischer Analysen. Auch in der zeitgenössischen Kunst und Kulturarbeit sind die Themen Flucht und Asyl heute allgegenwärtig. Dabei reflektiert die Art und Weise, wie auf Geflüchtete sprachlich Bezug genommen wird, den gesellschaftlichen Umgang mit und Einstellungen gegenüber diesen. In dem einführenden Workshop geht es um Fragen wie: Welche Begriffe und Bezeichnungen kennzeichnen die öffentliche Debatte über Flucht und Asyl? Welche Bilder werden dabei transportiert? Die Fortbildung richtet sich spartenübergreifend an alle, die in der Kulturarbeit tätig sind. Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos und Anmeldung unter nachfolgendem Link.

In Kooperation mit: Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt

bundesakademie.de