"Keine Zuflucht. Nirgends: Auf dem Land und auf dem Meer."

Die Konferenz von Evian und die Irrfahrt der MS St. Louis

Termin

Do, 25.04.19, 19.30h

Veranstaltungsort

Theater am Leibnizplatz

28199 Bremen

Format

Lesung, Theater

Vertreter von 32 Staaten konnten sich im Juli 1938 nicht über die Aufnahme von 500 000 deutsche Staatsbürger/innen jüdischen Glaubens einigen. Im Mai 1939 legt die MS St. Louis in Hamburg mit 937 jüdischen Flüchtlingen an Bord Richtung Havanna ab, doch sie bekommt in Kuba keine Landeerlaubnis. Nur wenige Tage später verkündet Präsident Roosevelt, dass auch die USA für die Passagiere verschlossen bleiben. Letzter Ausweg ist die Rückkehr nach Europa. Zeugnisse über diese Fahrt, über Schicksale der Passagiere, insbesondere der Familie Rosenberg aus Bassum und Bremen werden zum Sprechen gebracht. Das Projekt wurde von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) im Theaterwettbewerb 2018 ausgezeichnet. Weitere Termine: 28.04., 19.30 Uhr

In Kooperation mit: Aus der Reihe „Aus den Akten auf die Bühne. Kooperation mit der Uni Bremen.

www.shakespeare-company.com